Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Pavlos » 28. Juni 2014, 16:21



Let it be known, dass GENTLE GIANT, neben CAMEL und GENESIS, meine absoluten Lieblinge aus den 70ern sind. Die Band ging in Sachen Komplexität weiter als andere Bands jener Zeit, und stellt für mich den Inbegriff von klassischem Prog Rock dar.

Im Sommer erscheint eine von Steven Wilson neu gemixte Version der famosen "The Power And The Glory" Scheibe, und da ich schon immer einen Thread über diese einmalige Band starten wollte, nehme ich das jetzt mal zum Anlass. Wenn ich mal Zeit habe, dann würde ich gerne jede einzelne Platte kurz vorstellen. Aber das mit der Zeit ist so´ne Sache, haha....

Wie steht das Board zu GENTLE GIANT???
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21721
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Ulle » 28. Juni 2014, 16:38

Ich liebe die Band <3
Freue mich auf den Start :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12936
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Tillmann » 28. Juni 2014, 17:29

Eine unglaublich geniale Band, die ihrer Zeit weit voraus war! Danke fuer den Start Pavlos, wird ein guter Antrieb sein mich endlich INTENSIVER mit der Band zu beschaeftigen!

Ich brauche endlich die Three Friends...
Benutzeravatar
Tillmann
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4844
Registriert: 14. April 2010, 15:16
Wohnort: caught in the middle...


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon birdrich » 28. Juni 2014, 21:41

Einen gentle giant wecken, er wird zumindest friedfertig sein.
Kann mit der band null anfangen genau wie mit the greatful dead. Das ist Qual fĂĽr meine Ohren.Dann lieber alte Genesis oder Camel...
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Pavlos » 28. Juni 2014, 21:50

Hoppla, ich hätte Geld drauf gewettet, dass die Band im Hause birdrich oft und gerne stattfinden darf....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21721
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon birdrich » 28. Juni 2014, 22:12

Wetten ist blöd.
Ich mag die band ja auch irgendwie, aber das packt mich gar nicht.
Da fehlt was, dass ich gar nicht beschreiben kann.
FĂĽr alle sensiblen Charakter.. das war meine rein subjektive Meinung. Widerspruch ist durchaus erwĂĽnscht.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Fire Down Under » 28. Juni 2014, 23:30

Ich habe ein Album, ich glaube es ist die "Three Friends", aber erst einmal gehört und war völlig überfordert damit. Seitdem habe ich mich hier nie wieder rangetraut. Die Idee mit dem Album-für-Album besprechen find ich super, und sollte ein Anlass sein, dass ich das Teil mal wieder rauskrame.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16337
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Ulle » 28. Juni 2014, 23:41

Als Einstieg würde ich die Octopus empfehlen. War auch meine erste Begegnung und hat dann gleich enormes Interesse geweckt. Für mich das zugänglichste Album und bis heute mein Fave. Aber lassen wir den Pavlos reden :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12936
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Tillmann » 29. Juni 2014, 11:55

Dieses Konzert hab ich mir vor einiger Zeit mal wieder angeschaut, unglaublich :yeah:


Benutzeravatar
Tillmann
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4844
Registriert: 14. April 2010, 15:16
Wohnort: caught in the middle...


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Ohrgasm » 29. Juni 2014, 12:13

Finally, ein GG-Thread!!

Klasse Band - verrĂĽckt, verspielt & verdammt geil!
Derzeitige Top 3: Acquiring the Taste + Octopus + Free Hand
Mir fehlen: 3 Freunde + Glass House + Power & Glory

Ich ĂĽbergebe (mit Vorfreude) an Pavlos... :yeah:
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Pavlos » 29. Juni 2014, 17:06

Ulle hat geschrieben:Aber lassen wir den Pavlos reden.


Ohrgasm hat geschrieben:Ich ĂĽbergebe (mit Vorfreude) an Pavlos.



Das kann bei mir noch ewig dauern, deshalb: Schreibt, schreibt schreibt!!!

Da das Thema eh nicht viel Beiträge(r) zieht, bin ich um jedes Posting, welches sich um die Musik dieser wunderbaren Band dreht, froh. Es kann ja jeder sein ganz persönliches Album-für-Album-Reviewposting verfassen. Da kann man dann schön vergleichen, wer welche Scheiben abfeiert bzw. abschlachtet....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21721
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Ulle » 29. Juni 2014, 19:19

Hier mal ne kleine Einleitung :smile2:

Ă„hnlich wie bei King Crimson, tun sich viele knallharte 70s-Progfans auch mit Gentle Giant anfangs schwer.
Beginnt man mit dem "falschen" Album, oder ist gerade nicht in perfekter GG-Laune, ĂĽberfordern einen die Multiinstrumentalisten gerne mal.

Satzgesänge, collagenartige Songaufbauten, fast schon mittelalterlich wirkende Passagen, dann wieder Jazz-Geliebäugel, typisch-untypische Canterbury Parts und dazwischen etliche Instrumente, die man jetzt gerade gar nicht erwartet hat, die aber auch schon wieder weg sind, bevor man sie richtig registriert oder sich an sie gewöhnt.
Eingängige, oft auch wunderschöne Melodien, die abrupt enden, oder einfach total unerwartet weitergeführt werden. Der mehrstimmige Gesang & die Kanons, also Stilmittel, die den Zugang meist erleichtern, werden von Gentle Giant eben oft gerade nicht so eingesetzt, dass dies der Fall sein könnte, da entweder eine plötzliche Wendung kommt, oder die Harmonien mal kurz disharmonisch wirken, es aber natürlich nicht sind.

Ebenfalls ganz anders: Die Stücke sind in der Regel alle eher kurz gehalten. Während andere Progbands also in Parts schwelgen, reißen Gentle Giant diese gerne mal schnell runter und man wartet vergeblich auf eine Fortführung oder Wiederholung. Ein Gentle Giant-Song kann nur vier Minuten dauern, dabei aber nicht weniger Parts & Breaks beinhalten, als ein Genesis-Song, der drei Mal so lange geht. Sicher wird auch hier mal die 7er oder (eher selten) 9er-Marke geknackt, aber Epen im Stil von "Tarkus", "Close to the Edge" oder "Supper's Ready" gibt es nicht.

Was die Band aber mit all den anderen Prog-Größen von damals gemeinsam hat? Sie klingen unverwechselbar!
Was musikalisches Können angeht, sind Gentle Giant sogar ganz vorne mit dabei. Keiner der Musiker ist auf ein Instrument beschränkt, was sicherlich auch ein Grund dafür sein dürfte, warum diese Band den Hörer wirklich fordert.
Lasset die Spiele beginnen :yeah:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12936
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Fire Down Under » 29. Juni 2014, 20:07

Pavlos hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Aber lassen wir den Pavlos reden.


Ohrgasm hat geschrieben:Ich ĂĽbergebe (mit Vorfreude) an Pavlos.



Das kann bei mir noch ewig dauern, deshalb: Schreibt, schreibt schreibt!!!

Ja wie jetzt, erst heiĂź machen und dann nen RĂĽckzieher machen, des hamma ja wieder gern! :lol:

Da fällt mir ein, ich sollte vielleicht mal wieder ein MANILLA ROAD Review schreiben, nachdem ich vom Münchner Kollegen thommy gestern schon dafür getadelt worden bin... :smile2:

Ulles Geschreibsel liest sich dafĂĽr aber wieder sehr interessant!
Zuletzt geändert von Fire Down Under am 29. Juni 2014, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16337
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Ohrgasm » 29. Juni 2014, 20:07

Klasse, Ulle!!
Sehr exakt und auf den Punkt formuliert, ein Prost auf diesen Thread...
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: Lasst uns den schlafenden GENTLE GIANT wecken!!!

Beitragvon Tillmann » 29. Juni 2014, 20:18

Ohrgasm hat geschrieben:Klasse, Ulle!!
Sehr exakt und auf den Punkt formuliert, ein Prost auf diesen Thread...


Ich proste mit und werde mir nachher die hier als Betthupferl geben:

Bild
Benutzeravatar
Tillmann
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 4844
Registriert: 14. April 2010, 15:16
Wohnort: caught in the middle...


Nächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste