Die 90er Italo-ASGARD

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Ulle » 21. Juni 2014, 14:15

Mag die hier noch jemand?
Nachdem ich in den 90ern das für mich schwächste Werk "Esoteric Poem" gegen "Imago Mundi" getauscht habe, hab ich es seit heute wieder in Besitz und höre mich mal wieder durch die Diskografie. Die Alben lagen wirklich schon Ewigkeiten nicht mehr im Player.

Als das Debüt 1991 erschien, bekam die Band schon ordentlich Presse, veröffentlichte ihre Alben Schlag auf Schlag, spielte einige Konzerte und 1993 war dann erst einmal Schluss. Nach diversen Umsiedlungen (Niedersachsen, Ramsau usw.) veröffentlichten Asgard dann 2000 das letzte Album Drachenblut. Leider mit fast komplett neuer Besetzung und vor allem ziemlich schlechtem, neuen Sänger. Die Platte ging damals auch komplett unter und seither hat man auch nicht mehr viel gehört.
Wie bei den alten James Bond-Filmen wurde auf der Rückseite auch immer der Titel des nächsten Albums angekündigt. Leider ist "Ragnarøkkr" nie erschienen, obwohl es vor gut 10 Jahren ein 3-Track Demo mit neuen Songs gab, die für eben dieses sechste Album vorgesehen waren.

ASGARD waren für mich aber immer etwas ganz Besonderes. Zwar war kein Album wirklich gut produziert, aber mit Francesco Grosso hatten die Italiener einen wirklich tollen Sänger und auch instrumental waren da echte Könner am Werk.
Obwohl der Neo-Prog der 80er ein deutlicher Einfluss war, klang die Band aber anders als alle Anderen. Vor allem haben die Alben eine schön mystische Atmosphäre, die einen echt in eine andere Welt versetzen kann.

Irgendwie eben eine total vergessene Band, daher dachte ich, die passt irgendwie gut hierher :smile2:

Edit:
Ach ja, Francesco (aka Kikko aka Chicco) Grosso sang übrigens auch auf dem einzigen "Aufklärung"-Album "De' La Tempesta... L'oscuro Piacere". Auch ein ganz arg tolles und übersehenes Werk <3
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12840
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Pavlos » 21. Juni 2014, 14:26

Kenne und habe nur die "Imago Mundi", und die finde ich super. Herrlicher Neoprog mit starkem Sänger und einer irgendwie höchst eigenwilligen Atmosphäre. Totally dufte, das Ding.
Die "Arkana" steht schon seit´ner Ewigkeit auf dem Einkaufszettel. Ansonsten freue ich mich auf den Thread, der mich dann hoffentlich tiefer in die Welt dieser ASGARD führen wird. Avanti, avanti!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21439
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Fire Down Under » 21. Juni 2014, 14:54

Hörproben JETZT
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16195
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Pavlos » 21. Juni 2014, 15:01

Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21439
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Ulle » 21. Juni 2014, 15:15

Die "Imago Mundi" ist quasi das Metalalbum von Asgard :smile2:
Da fiel mir auch noch ein, dass ich länger mit einem der Musiker in Briefkontakt war, muss so Ende der 90er gewesen sein.
Wir hatten damals auch ein Angebot der Asgard-Plattenfirma Music Is Intelligence/WMMS (Peter Wustmann), aber natĂĽrlich nicht unterschrieben. So kam wohl der Kontakt zustande und irgendwann bekam ich Post von dem. Er hatte mich dann noch ins LKA (Stuttgart) zu nem Konzert mit Ivanhoe eingeladen, aber ich konnte da dummerweise nicht.
Ist jetzt auch locker mehr als 15 Jahre her, meine Fresse :-X/2

Gerade läuft hier die "Arkana". Ist wohl das Album, welches am meisten fließt.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12840
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Ulle » 21. Juni 2014, 15:17

Hier noch der Opener des DebĂĽts. Ich liebe den Refrain <3

Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12840
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Metalfranze » 21. Juni 2014, 16:17

Fire Down Under hat geschrieben:Hörproben JETZT

Die ersten vier Alben kannste von mir haben.
Bild
Liaba lebendig ois normal!
Doom
Benutzeravatar
Metalfranze
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2886
Registriert: 22. Juli 2009, 21:23
Wohnort: In Loam z´Minga dahoam


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Mirco » 24. Juni 2014, 20:27

Habe auch nur die Imago Mundi. Habe sie auf der Tour zu dem Album in Enschede live gesehen. Da ist die Band mit mittelalterlichen Klamotten aufgetreten, haben mit Schwertern hantiert und bei der Bandvorstellung wurde quasi jedes einzelne Mitglied zum Ritter geschlagen. Kurz - war richtig toll!
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2747
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Kastenfrosch » 28. November 2016, 20:20

Hab die Band zufällig während meiner Pendragon/Arena-Phase kürzlich entdeckt. Die Imago Mundi find ich einen einzigartigen Neo-Prog-Metal, wie es ihn sonst in keiner anderen Form gibt. Ganz tolle Scheibe.
Die anderen Alben kenne ich noch nicht, aber der Götterdämmerung-Opener gefällt mir grad auch schon sehr gut, wenn auch nicht so metallig.
Kastenfrosch
Linkin Park-FĂĽr-Metal-Halter
 
 
Beiträge: 20
Registriert: 1. November 2013, 13:46
Wohnort: Herborn


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Boris the Enforcer » 28. November 2016, 22:52

Das ist aber ein toller Tipp. Gerade die ersten beiden Alben wecken mein Interesse. Wunderbar entrückt, verträumt, verschroben. Kann man die Musik noch irgendwo erwerben?
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3304
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Ulle » 29. November 2016, 00:00

Gute Idee, hör ich jetzt gleich mal wieder.

Die "Imago Mundi" und die "Götterdämmerung" gibt es beim Amazon Marketplace noch zu normalen Preisen gebraucht, ansonsten ist das gar nicht mal so easy. Am besten regelmäßig die Bucht checken, danach sucht ja kaum ein Schwein.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12840
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon warstarter » 30. November 2016, 21:33

Ulle hat geschrieben:WMMS (Peter Wustmann)




Ist zwar völlig off-topic, aber der gute Mann hat noch vierzig Dreaming CDs zu bezahlen...
warstarter
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 758
Registriert: 1. Oktober 2012, 20:36


Re: Die 90er Italo-ASGARD

Beitragvon Ulle » 1. Dezember 2016, 12:22

warstarter hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:WMMS (Peter Wustmann)




Ist zwar völlig off-topic, aber der gute Mann hat noch vierzig Dreaming CDs zu bezahlen...


:lol: :lol: :lol:
Ich hab ihm damals so viele Mahnungen geschickt, bis er irgendwann geblecht hat :smile2:
WĂĽrde mich mal interessieren, ob der noch lebt.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12840
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37



ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste