More Sax, please...

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: More Sax, please...

Beitragvon darklord » 9. September 2013, 14:52



:-D
Benutzeravatar
darklord
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2905
Registriert: 8. Januar 2006, 02:40
Wohnort: Landkreis MĂĽnchen


Re: More Sax, please...

Beitragvon Tokaro » 10. September 2013, 23:04

Die Platte hab ich auch noch. *g*
Benutzeravatar
Tokaro
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2915
Registriert: 4. Dezember 2007, 00:29


Re: More Sax, please...

Beitragvon Tokaro » 10. September 2013, 23:22

Wie melodisch darf es werden?

Im Zweifel:
CHICAGO
BRUCE SPRINGSTEEN
SUPERTRAMP
ROLLING STONES

und GARRY RAFFERTY

Benutzeravatar
Tokaro
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2915
Registriert: 4. Dezember 2007, 00:29


Re: More Sax, please...

Beitragvon Loomis » 16. September 2013, 13:56

Carpathian Forest - Cold Murderous Music
Benutzeravatar
Loomis
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 13739
Registriert: 15. Juli 2007, 23:53
Wohnort: (Slowly We)Rot


Re: More Sax, please...

Beitragvon Odium » 16. September 2013, 16:15

Das beste Saxofon-Solo der ganzen Welt findet der geneigte Blasmusikrocker auf einem Album namens "Born to Run". :smile2:
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
Beiträge: 6541
Registriert: 18. März 2008, 17:57


Re: More Sax, please...

Beitragvon Fire Down Under » 16. September 2013, 16:39

Odium hat geschrieben:Das beste Saxofon-Solo der ganzen Welt findet der geneigte Blasmusikrocker auf einem Album namens "Born to Run". :smile2:

Nö.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16337
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: More Sax, please...

Beitragvon Nightrider » 21. September 2013, 11:59

Ein schönes quasi Proto-Prog-Album mit Saxophon-Einsatz ist auch folgendes Relikt der frühen 70er Jahre. Dieses dritte Album von Juicy Lucy habe ich mir mal auf dem Flohmarkt blind gekauft, da darauf Mickey Moody (später Gitarrist bei Whitesnake) zu hören ist. Diese Mucke ist allerdings weniger im Prog, als mehr im Bluesrock (mit progressive-psychedelischen Anflügen) verhaftet, was eben auch die Wurzeln von Mickey Moody recht gut erkennbar werden läßt. Aber - wie gesagt - mit Chris Mercer hatte Juicy Lucy eben auch einen Instrumentalisten an Bord, der Saxophon, Piano bzw. Orgel bediente.

Bild
Juicy Lucy - Get A Whiff A This

Benutzeravatar
Nightrider
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1901
Registriert: 15. Mai 2010, 22:59
Wohnort: Franken


Re: More Sax, please...

Beitragvon Tokaro » 26. September 2013, 13:56

Bei mir läuft gerade eine Scheibe von CRUMBÄCHER. Bei deren Melodic-Rockern wird das Sax schon mal ähnlich eingesetzt wie bei Foreigner.

Benutzeravatar
Tokaro
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2915
Registriert: 4. Dezember 2007, 00:29


Re: More Sax, please...

Beitragvon Max Savage » 26. September 2013, 19:25

Für Benne, weil er so auf den "Big Man" abfährt

(72 Millionen Klicks, Irrsinn :oh2: )

Face of a clown
Mind of a madman
Dress of a Jester
Intentions of a killer
Benutzeravatar
Max Savage
Metalizer
 
 
Beiträge: 6655
Registriert: 3. August 2009, 14:47
Wohnort: Malnéant


Re: More Sax, please...

Beitragvon Fire Down Under » 26. September 2013, 22:18

Boah. Da muss unbedingt dagegen gehalten werden:



(Das Sax-Solo <3 )
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
Beiträge: 16337
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂĽnchen


Re: More Sax, please...

Beitragvon Odium » 27. September 2013, 12:25

Max Savage hat geschrieben:Für Benne, weil er so auf den "Big Man" abfährt

(72 Millionen Klicks, Irrsinn :oh2: )




:yeah:
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
Beiträge: 6541
Registriert: 18. März 2008, 17:57


Re: More Sax, please...

Beitragvon Ohrgasm » 25. September 2014, 22:04

HerzzerreiĂźend... <3

Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Vorherige

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste