SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Ulle » 27. Februar 2013, 19:52

Ist definitiv keine Enttäuschung! Obwohl das Teil jetzt bestimmt fünf Mal durchlief, kann ich immer noch nicht viel zu den einzelnen Tracks sagen, da das Ding am Stück halt auch am besten flutscht.

Wer die letzte Opeth mochte, wird auch die SW mögen. Ist zwar nicht direkt vergleichbar, hat aber die gleichen Vibes und einen ähnlich warmen, tollen Sound. Was noch besser ist: Die musikalischen Leistungen sind abartig, da können auch Opeth brav daheim bleiben. Dürfte wohl die "musikalischste" Besetzung sein, die irgendeine Band momentan haben kann.
Die 20 min. Making Of auf der Bonus DVD sagen Einiges aus, und dass der Minnemann mit Dream Theaters Neuerwerb den Boden wischen kann, ist ja auch keine Neuigkeit.

Neben Wilson/Govan sollte man auch Nick Beggs am Bass/Chapman Stick erwähnen, nicht zu vergessen Adam Holzman, der in Fusion-Kreisen ja auch ne kleine Legende ist.
Da hört man einfach mal wieder, wie schlecht "die Anderen" sind, wenn man so einem Zusammenspiel lauschen darf.

Sicherlich eines der Highlights in diesem Jahr, für mich auch noch besser als Grace for Drowning und obwohl mit PT kaum vergleichbar, qualitativ auch da nicht schwächer als die Topwerke.

Wer die 70er-Jahre King Crimson mag, wird auch das Räbchen mögen. Zumindest ein kleiner Hang zum Jazz wäre ebenfalls von Vorteil. Anders formuliert: Wer das Album mag und immer noch behauptet, er kann mit Jazz nix anfangen, der hat nie welchen gehört :lol:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Acrylator » 27. Februar 2013, 20:01

Klingt interessant, aber hättest ruhig mal schreiben können, um was es genau geht! :lol: (wäre fast nicht drauf gekommen)
Bisher konnte ich mit dem meisten von Steven Wilson ja nicht so viel anfangen, aber jetzt scheint wohl der Zeitpunkt gekommen zu sein, wo ich zumindest die neue (und vielleicht den Vorgänger?) noch mal antesten sollte.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12620
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Pavlos » 27. Februar 2013, 21:52

Wird am Freitag gekauft. Ganz old schoolig im Media Markt um die Ecke.

I gfrei mi.

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20962
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Ohrgasm » 27. Februar 2013, 23:38

Spätestens jetzt muss ich reinhören. Danke, Ulle.
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3967
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Acrylator » 27. Februar 2013, 23:40

Hab mir gerade den Titeltrack auf youtube angehört (da gibt's ja sogar nen sehr schönen Videoclip zu) und bin begeistert! Atmosphärischer Progressive Rock der sehr ruhig anfängt und sich dann gegen Ende steigert (dann ja sogar ein wenig "postrockig" klingt). Danach musste ich mir dort noch ein ausführliches Review mit Songausschnitten ansehen/-hören und bin zu dem Schluss gekommen: das brauche ich!
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12620
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Ulle » 28. Februar 2013, 00:58

Ah, das ist doch schön, wenn so etwas ankommt :smile2:
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon maniacdom » 28. Februar 2013, 08:32

Ulle hat geschrieben:Ah, das ist doch schön, wenn so etwas ankommt :smile2:


...und wie das ankommt :smile2:

Ich bin von dem Videoclip auf youtube auch sehr begeistert. Ich habe mir das Album mal in Amazonien bestellt.
Mein erstes Album von Wilson und Co.

Ich glaube ich muss mich mit seinen Werken u.a. mit Porcupine Tree mal intensiver beschäftigen. :smile2:
Benutzeravatar
maniacdom
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 991
Registriert: 20. Juni 2009, 14:43
Wohnort: Ruhrgebiet


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Raf Blutaxt » 28. Februar 2013, 10:56

Hmm, ob ich meine Abneigung gegenüber der Person SW mal ignorieren und das Teil kaufen sollte? Nett klingt es auf jeden Fall.
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8169
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Ulle » 28. Februar 2013, 11:46

Krass, du hast eine Abneigung gegen SW?
Ich war nun wirklich schon lange kein Bierchen mehr mit ihm trinken, aber rein von seinen Aussagen in den ganzen Interviews bildet er für mich wohl zusammen mit dem Åkerfeldt die Spitze, wenn es um Integrität in der Musik geht. Gerade auf dem Klo nochmal das Interview im Eclipsed gelesen und gestern das Making Of zum neuen Album geguckt - hat meinen Eindruck nur bestätigt.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12766
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Siebi » 28. Februar 2013, 12:08

maniacdom hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Ah, das ist doch schön, wenn so etwas ankommt :smile2:


...und wie das ankommt :smile2:

Ich bin von dem Videoclip auf youtube auch sehr begeistert. Ich habe mir das Album mal in Amazonien bestellt.
Mein erstes Album von Wilson und Co.

Ich glaube ich muss mich mit seinen Werken u.a. mit Porcupine Tree mal intensiver beschäftigen. :smile2:

Ich meine, ich würde mich von meinen Porcupine-Scheiben, und auch Opeth, trennen wollen. Bei Interesse gerne PM.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
Beiträge: 15964
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Raf Blutaxt » 28. Februar 2013, 12:13

Ulle hat geschrieben:Krass, du hast eine Abneigung gegen SW?
Ich war nun wirklich schon lange kein Bierchen mehr mit ihm trinken, aber rein von seinen Aussagen in den ganzen Interviews bildet er für mich wohl zusammen mit dem Åkerfeldt die Spitze, wenn es um Integrität in der Musik geht. Gerade auf dem Klo nochmal das Interview im Eclipsed gelesen und gestern das Making Of zum neuen Album geguckt - hat meinen Eindruck nur bestätigt.

Also ich erinnere mich an ein paar Interviews, die ich ziemlich unsympathisch fand, ist aber auch schon eine Weile her. (So zu "Fear Of A Blank Planet" Zeiten, glaube ich) Deshalb sollte ich wohl mal wieder drüber schauen, man sollte seine Vorurteile ja regelmäßig überprüfen. :smile2:
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8169
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Michael@SacredMetal » 28. Februar 2013, 17:46

Zeig @ Vogel @ Preis der Vinylausgabe.
Über 30 Euro, ey. Und dafür bekommt man noch ne Doppel-LP, die man nach jedem Song umdrehen muss... :(
Und außerdem will ich die superduper-Buch-Edition, aber die hab ich natürlich verpasst...

Aber ich will mal nicht meckern, denn musikalisch ist das schon sehr super.
Besser irgendwie als die letzten SW-Werke...
For all the words unspoken, for all the deeds undone,
for all our shattered dreams, for all the songs unsung,
for all the lines unwritten and all our broken hearts,
for all our wounds still bleeding and all our kingdoms come.
Benutzeravatar
Michael@SacredMetal
M e r c y f u l F a t e
 
 
Beiträge: 12433
Registriert: 6. Januar 2004, 16:45
Wohnort: Osnabrueck


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon maniacdom » 28. Februar 2013, 20:28

Siebi hat geschrieben:
maniacdom hat geschrieben:
Ulle hat geschrieben:Ah, das ist doch schön, wenn so etwas ankommt :smile2:


...und wie das ankommt :smile2:

Ich bin von dem Videoclip auf youtube auch sehr begeistert. Ich habe mir das Album mal in Amazonien bestellt.
Mein erstes Album von Wilson und Co.

Ich glaube ich muss mich mit seinen Werken u.a. mit Porcupine Tree mal intensiver beschäftigen. :smile2:

Ich meine, ich würde mich von meinen Porcupine-Scheiben, und auch Opeth, trennen wollen. Bei Interesse gerne PM.


Ist notiert, danke.

Ich werde mich erstmal mit dem Raben beschäftigen, bei gefallen geht es dann weiter. :yeah:
Benutzeravatar
maniacdom
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 991
Registriert: 20. Juni 2009, 14:43
Wohnort: Ruhrgebiet


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon Pavlos » 1. März 2013, 22:53

Die Raben-Scheibe kam heute an und läuft gerade zum dritten Mal hintereinander. ´The Watchmaker´ (geiler GENESIS Anfang) und der grandiose Titeltrack sind bis jetzt meine Favoriten, der Rest liegt nur knapp dahinter. Endlich integriert der Wilson den Classic Prog so richtig in sein Schaffen.
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 20962
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: SW - Der Rabe der lieber krächzt aka Hugin

Beitragvon birdrich » 1. März 2013, 23:58

Das neue SW Album bietet genau das, was ich erwartet habe. Musik in Perfektion. Ich höre gerade die Grace for--- das ist ebenbürtig. Porcupine Tree haben mich immer gefesselt.Manchmal waren sie anstrengend,,,aber das ist mir 1000 mal lieber als das Reproduzieren vom Altbewährten.
Steven Wilson ist ein Unsympath,,,zum Glück. Er muss sich nicht mit sinnlosen/blöden Fragen/Interviews abgeben, um dann Angst zu haben, vielleicht irgendwem auf den Schlips getreten zu haben.
Ich bin froh und dankbar, seine musikalischen Visionen weiter begleiten zu können. Und dazu gehört ausdrücklich auch das Storm Corrosion Projekt.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Nächste

Zurück zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast