Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Pavlos » 30. November 2012, 00:46

Bild

Tusmørke - Underjordisk Tusmørke (Norwegen, 2012)

Ein äußerst interessantes Album voll Psychedelic Folk (Prog) Rock...und ohne eine einzige Gitarre(!!!).

Zwar stehen hier alle Zeichen deutlich auf Vintage, aber die Scheibe geht über das Reproduzieren alter Sounds und Gefühle hinaus. Hier wurde etwas einzigartiges, etwas den Hörer einnehmendes in einer Art und Weise zusammengemischt, wie ich es so noch nicht gehört habe. Kurioserweise geht es dabei musikalisch nicht ganz so melancholisch & dramatisch zu, wie man es mit Hinblick auf Herkunft, Genre und Thematik erwarten würde. Der warme, organische Sound passt wunderbar und der mehrstimmige Gesang gefällt mir ebenso. Thematisch geht es wohl in eine recht dunkle, gar mystische Richtung.

Hab zwar erst zwei Durchläufe hinter mir, aber das reicht schon aus um zu wissen, dass mir das jetzt gefällt und auch immer gefallen wird. Ich höre CARAVAN raus, ich höre GONG raus, ich höre aber auch etwas JETHRO TULL raus. Und wer mit OPETH´s "Heritage" etwas anfangen konnte, und auch für Flöten, Orgeln & Psych-Sounds etwas übrig hat, sollte jetzt mal reinhören:



(Im Clip wurden verschiedene Parts der Songs aneinandergereiht)

Mehr Eindrücke, wenn ich mich noch mehr/näher mit dieser höchst wunderbaren Herbst-Scheibe befasst habe.

<3
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21601
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Raf Blutaxt » 30. November 2012, 12:47

Wow!
Also das find ich richtig stark und brauch die Scheibe wohl.
Und ich hatte gehofft, den folkig-psychedelischen Rockkram mit Jethro Tull für mich erst mal abgedeckt zu haben. Das wird doch nur noch eine teure Spielwiese mehr.

Edit: Wo kann man das Album denn halbwegs günstig erwerben?
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8208
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Acrylator » 30. November 2012, 13:12

Klingt sehr interessant und das Cover ist geil! Werde mir nachher mal die Soundcollage anhören.
Benutzeravatar
Acrylator
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 12752
Registriert: 16. Januar 2008, 20:14


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Siebi » 30. November 2012, 13:17

:-X/2
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 16675
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Inuluki » 30. November 2012, 13:22

Wo kann man das Album denn halbwegs günstig erwerben?


Bei Justforkicks gibt's das Vinyl für 22,99 Euro. Das ist ist günstige Möglichkeit, die ich finden konnte.
Benutzeravatar
Inuluki
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 416
Registriert: 13. Februar 2004, 17:25


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Odium » 30. November 2012, 13:39

Schade, denn das im Promo-Video vorgetragene Material gefällt mir ziemlich gut. Toller Tipp!
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
Beiträge: 6541
Registriert: 18. März 2008, 17:57


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Raf Blutaxt » 30. November 2012, 14:11

Naja, vielleicht hat der Pavlos ja noch eine günstigere Bezugsquelle in petto?
The people united can never be ignited.
Raf Blutaxt
Leather Lucifer
 
 
Beiträge: 8208
Registriert: 5. März 2011, 14:43
Wohnort: Marburg, Germany


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Inuluki » 30. November 2012, 14:16

Ich ging davon aus, dass CDs hier niemanden interessieren,aber der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass es das Album bei selbigem Mailorder für 15,99 Euro auch in unbeständigem Format gibt.
Benutzeravatar
Inuluki
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 416
Registriert: 13. Februar 2004, 17:25


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Ohrgasm » 30. November 2012, 16:11

Interessant, die genannten Einflüsse höre ich auch raus. Sogar Tull, ja, ab und zu. Doch meiner Meinung nach würde es mit Gitarre (zumindest Akkorde!) viel besser klingen. Die Jungs scheinen jedoch durch Einsatz von Flöte/Keyboard gar keinen Bedarf an Klampfen oder anderen dominanten Instrumenten zu haben, was den Gesamtsound schmälert...
Nach 2 Durchläufen bleibt mir das leider zu folkig, obwohl ich den Gesang und die spannenden Rhythmuswechsel sehr gut finde.
Benutzeravatar
Ohrgasm
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3968
Registriert: 28. April 2011, 21:36


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Pavlos » 2. Dezember 2012, 14:57

Ein wahnsinniger Trip, diese Scheibe. Ich fühle mich wie ein kleiner Junge im Prog-Bonbon-Laden um die Ecke.

Bin schon gespannt auf weitere Meinungen....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21601
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Siebi » 2. Dezember 2012, 18:27

Erklärt mir mal, was hier so abartig geil ist, dass ich als Metalist steil gehen müsste? Finde diesen Song und einiges weitere bei YT so öde und lahmarschig langweilig, warum gefällt das, was berührt hier? Was ist daran Prog?
Tull ist nicht meins, die letzte Opeth bis auf den Sound igitt, Folk an sich auch nicht, vielleicht deshalb mein achselzuckendes Missgefallen.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 16675
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Pavlos » 2. Dezember 2012, 18:47

:smile2:

Aaahhhh, das ist es endlich, das von mir erwartete Siebi´sche Anti-Posting.

:wink:

Was soll ich jetzt schreiben, mein bayerischer Freund. Es ist halt wie immer: Den einen berührt etwas, den anderen lässt es kalt. Das ist manchmal nicht erklärbar....und auch gut so.
Ein Versuch: Mir gefällt hier die Mischung aus skandinavischer Melancholie, lockerer Verspieltheit, Verletzlichkeit und Melodie. Und dann doch noch ein Schuss Lebensfreude in den Refrains.

Für den Metalisten aus dem Hause der puren Stahllehre ist das nichts, das ist klar. Und reinrassiger Prog ist es auch nicht. Aber wir haben ja den ein oder anderen User hier, der auf softere Folk-Sachen steht und das Prog-Forum kam der Sache wohl am nähsten....
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21601
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon holg » 2. Dezember 2012, 19:05

Exzellenter Tipp!
*Flötenschlumpf aufstell*
holg
Sacred Metal-Legende
 
 
Beiträge: 10961
Registriert: 4. Oktober 2005, 12:56


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Siebi » 2. Dezember 2012, 19:21

Pavlos hat geschrieben:...
Es ist halt wie immer: Den einen berührt etwas, den anderen lässt es kalt. Das ist manchmal nicht erklärbar....und auch gut so.
...

Zum Erklären sind wir ja hier. Für mich ist der Stil wohl nix, das erklärt es wohl. -.-

Kurz mal offtopifizierend. Mir geht es derzeit um vermehrt beobachtete Diskusssionen von Metalfremden in einem Metalforum. Genausowenig wie Schlagermusik oder Radiomusik meins ist, man kennt zwar vieles, aber zum Diskutieren über Metal bin ich hier und vielleicht findet man das ein oder andere aus einem noch nicht betretenen Bereich des Metals in einem Metalforum. Hatte das Gefühl vor kurzem im Powermetal-Forum kundgetan, wo es mehr um musikalisch entgegengesetzte Theman als um Metal ging, darum schreibe ich dort nix mehr, da es niemnanden oder eben immer nur die gleichen zwei Nasen interessiert.
Und genau hier geht es nun ähnlich los, was nicht unbedingt für diesen Thread gilt. Die Frage für mich ist. Was unterscheidet hier oder da noch von einem allgemeinen Musikforum, wo alles diskutiert wird. Ich gehe doch auch nicht wegen 100g Leberwurst zum Bäcker? Naja, egal, zumindest gibt es im SMB noch einiges an Metal, über das sich diskutieren lässt. Meine letzte Oase... wieder zurück zu Tusmørke und den Interessierten.
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
ist grad online!!!
 
Beiträge: 16675
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: Tusmørke - Underjordisk Tusmørke

Beitragvon Odium » 2. Dezember 2012, 20:14

Dass Bands wie Tusmørke und allgemein vollkommen unmetallische Musik hier statt findet, gehört IMO zum Wesen dieses Forums und zwar soweit ich hier zurückdenken kann. Wäre schade, wenn das anders wäre, ist schade, dass es stört, zumal im Unterforum platziert. SMB = Musikliebhaber mit Metalschwerpunkt, so habe ich das immer empfunden.

Das Heavy Metal Universe darf und soll gerne stählern rein und undergroundig sein, warum kein nerdiges Geflöte im Prog-Subforum?
Was der Fuck.
Benutzeravatar
Odium
Metalizer
 
 
Beiträge: 6541
Registriert: 18. März 2008, 17:57


Nächste

Zurück zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste