US Prog Metal aus den 90ern....

Hard Rock, Prog Rock, Art Rock, Progressive Metal ...

Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon birdrich » 12. April 2014, 18:33

Vielleicht, weil Du die band bis vor ein paar Wochen gar nicht kanntest?
Mein rein persönliches Fazit: Sich Wycked Synn zu nennen schielt schon auf einen Markt, aber jeder darf seine band nennen, wie es ihm passt. Musikalisch und gesanglich habe ich da gar nichts zu meckern, das ist schon ganz großes Kino.
Es ist eine starke Scheibe ohne Zweifel, aber das ist niemals us prog und von mir aus auch power metal, das ist irrefĂĽhrend wie der band-Name. Oder sind Dokken und Keel auch progressiver us metal?
Genau das passen WS fĂĽr mein Empfinden musikalisch rein.
birdrich
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3965
Registriert: 18. Dezember 2007, 20:21
Wohnort: Erkrath/Neandertal


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 13. April 2014, 09:32

Und da denkt man, die Wycked Synn steht längst bei den üblichen Verdächtigen hier im Schrank. Das Album wurde damals, glaube ich zumindest, auch hier zumindest einige Male erwähnt. Wo ich mir das Ding damals bestellt habe, erinnere ich mich dennoch nicht mehr, dürfte Hellion gewesen sein.
Die Mischung aus Dokken, Leatherwolf und Fifth Angel fand ich damals auf Anhieb ansprechend (mit Progmetal hat sie aber rein gar nichts zu tun), der Sänger gehörte zu den Könnern im melodischen US-Metal-Underground. Leider wird dieser Stil kaum noch gespielt, mir kommen da eigentlich nur Knight Fury oder Azrael's Bane in den Sinn.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon rapanzel » 15. April 2014, 08:21

rapanzel hat geschrieben:

Sind wir einfach mal ein bisschen großzügig und zählen 2003 zu den ausklingenden 90ern, dann gehören WYCKED SYNN mit "The Vision" definitiv auch hier rein.
Was die Arizona Boys auf Ihrem leider einzigen Album verbraten, mĂĽsste jeden Fan dieses Threads aufhorchen lassen, denn Alles, was man an dem Stil so liebt, flieĂźt hier zusammen.
Bis vor ein paar Wochen wusste ich selbst nichts von der Band oder derScheibe und mit viel Glück, konnte ich ein Exemplar rel. günstig bei Ebay ergattern. Rar? Ja, aber nicht teuer. 15-25€ kann man rechnen, aber die lohnen sich definitiv.


Wer noch eine WYCKED SYNN brauch, sollte mal schnell bei ebay vorbeischauen.

*Edit*
Und Alle sind weg!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20813
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Acurus-Heiko » 17. April 2014, 08:18

Zu spät für mich :oh2:
Metal is "orchestrated technological Nihilism" (Lester Bangs) and "heroical Realism" (me)

Bild
Benutzeravatar
Acurus-Heiko
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5757
Registriert: 25. Juni 2007, 10:49
Wohnort: Kreta


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon rapanzel » 3. Juli 2014, 09:07

Acurus-Heiko hat geschrieben:Zu spät für mich :oh2:


Hier gibt's wieder eine!
An obscene invention of twisted minds:

Bild
Benutzeravatar
rapanzel
Full Moon Fistbanger
 
 
Beiträge: 20813
Registriert: 9. April 2008, 11:07
Wohnort: Herborn


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Pavlos » 1. August 2015, 22:12



Letztens auf yt gefunden.

QUEENYRYCHEr sollten mal reinhören, speziell Anbeter der Tate´schen Stimme.

Ich liebe es.

Panz, fass!!
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21709
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Pavlos » 20. August 2016, 16:18



IVORY HALL haben 1998 ein starkes Stück Prog veröffentlicht, welches mit starken Refrains, großen Chören, mächtigen Gitarren (die Soli erinnern desöfteren an WARLORD) und ganz viel tollen Melodien gesegnet ist. Die Scheibe findet sich fast komplett auf yt, oben hab ich mal den Opener verlinkt.

Klarer Fall von Such-/Einkaufsliste!!!!!!!!!!!!!!!!!

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21709
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 20. August 2016, 22:52

Pavlos hat geschrieben:

IVORY HALL haben 1998 ein starkes Stück Prog veröffentlicht, welches mit starken Refrains, großen Chören, mächtigen Gitarren (die Soli erinnern desöfteren an WARLORD) und ganz viel tollen Melodien gesegnet ist. Die Scheibe findet sich fast komplett auf yt, oben hab ich mal den Opener verlinkt.

Klarer Fall von Such-/Einkaufsliste!!!!!!!!!!!!!!!!!

:yeah:


Merci Pavlos. War mir bisher unbekannt.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 20. August 2016, 22:54

Dieses Obskuriosum dĂĽrfte fĂĽr einige Leute hier von Interesse sein.

Perpetual – Horizons (US 1997)
Ist irgendwo zwischen Opposite Earth und Divine Regale anzusiedeln.

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Pavlos » 20. August 2016, 23:16

Prof hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:

IVORY HALL haben 1998 ein starkes Stück Prog veröffentlicht, welches mit starken Refrains, großen Chören, mächtigen Gitarren (die Soli erinnern desöfteren an WARLORD) und ganz viel tollen Melodien gesegnet ist. Die Scheibe findet sich fast komplett auf yt, oben hab ich mal den Opener verlinkt.

Klarer Fall von Such-/Einkaufsliste!!!!!!!!!!!!!!!!!

:yeah:


Merci Pavlos. War mir bisher unbekannt.


Proooooooooof!!!!!

:yeah:
Benutzeravatar
Pavlos
Ambassador Of Love
 
 
Beiträge: 21709
Registriert: 20. März 2008, 01:17
Wohnort: 22, Acacia Avenue


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 21. August 2016, 00:01

Dreadnaught - Off course (1995)

Payson, UT.

Sehr geiler, variabler Prog-Power der etwas erinnert an Divine Regale. Ist trotz Keys aber heavier.
Die wie üblich spärlichen Infos hier:
http://www.metal-archives.com/bands/Dre ... 3540409444

Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 21. August 2016, 09:28

Pavlos hat geschrieben:
Proooooooooof!!!!!



Pavloooooooos!

:smile2:

P.S.
Danke an den Mann der dafĂĽr gesorgt hat dass die YT-Videos wieder zu sehen sind.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 25. August 2016, 23:04

Intense Confession - Whispers of fear (1991)

Boonville, Indiana.

Dieses christliche Prog-Powertrio veröffentlichte zwei Alben: Into the forbidden (1990, nur auf Kassette) und Whispers of fear (1991; CD). Sehr undergroundig klingendes Zeug, verewigt von versierten Musikern.
Gitarrist Brian Hoeche, der auf seinem YT-Kanal jede Menge Material von Intense Confession hochgeladen hat, ist wahrlich nicht der beste Sänger, trägt das ganze aber mit einer gehörigen Portion Pathos vor.



Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Boris the Enforcer » 25. August 2016, 23:22

Pavlos hat geschrieben:
Prof hat geschrieben:
Pavlos hat geschrieben:

IVORY HALL haben 1998 ein starkes Stück Prog veröffentlicht, welches mit starken Refrains, großen Chören, mächtigen Gitarren (die Soli erinnern desöfteren an WARLORD) und ganz viel tollen Melodien gesegnet ist. Die Scheibe findet sich fast komplett auf yt, oben hab ich mal den Opener verlinkt.

Klarer Fall von Such-/Einkaufsliste!!!!!!!!!!!!!!!!!

:yeah:


Merci Pavlos. War mir bisher unbekannt.


Proooooooooof!!!!!

:yeah:



@rapanzel
Die Frau des Bassisten der Band hatte den Eintrag auf der Metal Treasures Seite kommentiert und eine Mailadresse hinterlegt.
http://www.metal-treasures.com/2011/03/ivory-hall-changes-1998.html
Go for it
Benutzeravatar
Boris the Enforcer
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 3313
Registriert: 28. Oktober 2010, 11:26
Wohnort: Norderstedt


Re: US Prog Metal aus den 90ern....

Beitragvon Prof » 27. August 2016, 12:38

Zur Info: sämtliche Ausgrabungen - ausser Ivory Hall, die ja vom Pavlos kam - habe ich an Stormspell-Iordan weitergeleitet.
Falls er an dies oder das Interesse haben sollte und tatsächlich Wiederveröffentlichungsprojekte daraus werden, kümmere ich mich gerne um die Interviews/Bandgeschichte, wie ich das bei Sage Meridien gemacht habe.
Vermittelt wurden: Dreadnaught, Sacred Site, Mystic Reign, Top Heavy und Perpetual. Mal schauen ob da was geht.
Prof
Traveller
 
 
Beiträge: 11845
Registriert: 19. April 2004, 16:28


VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Hard Rock Heaven / Prog The World

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste