Seite 24 von 24

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 3. Mai 2018, 23:00
von Tillmann
Fire Down Under hat geschrieben: Es wird doch wohl im Bereich des Möglichen sein, irgendwann in diesem Zeitfenster seine Heavy Load in die Keramik zu setzen.


Schön gesagt :-D


Aber das mit dem "Campingplatz ist nur geduldet" geht einfach nicht mehr. Wenn ich ein Festival mit 2000 Menschen mache, von denen viele aus anderen Ländern oder Kontineten kommen kann ich nicht nur "dulden" das sie 2-3 Tage dort schlafen können, da muss ich eine anständige, offizielle Möglichkeit bieten. Und die ist ja eigentlich auch jedes Jahr gegeben mit dem Parkplatz und den Wiesen. Ich konnte da bis jetzt jedenfalls immer ordentlich pennen und leben. Nur dann sollte man es auch so sagen und nicht immer sagen" ja, es wird ja nur geduldet, eigentlich hättet ihr gar keinen Campingplatz", so klingt das nämlich immer und das geht nicht wenn ich 2000 zahlende Gäste habe.

Ich hätte übrigens auch gar nichts gegen 10€ Campinggebühr und 5€ Müllpfand wie das eigentlich jeder macht und auch überall akzeptiert wird und funktioniert.

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 3. Mai 2018, 23:44
von GravewarrioR
Fire Down Under hat geschrieben:Ich verstehe die Kack-Problematik einfach nicht. Das Sportlerheim macht jeden Tag - auch Sonntags - um 8 Uhr (wenn nicht sogar noch früher, um die Zeit schlafe ich halt noch) auf, irgendwann abends zu und die Klos in der Halle sind auch bis zum Ende des Headliners geöffnet. Es wird doch wohl im Bereich des Möglichen sein, irgendwann in diesem Zeitfenster seine Heavy Load in die Keramik zu setzen. Hatte noch nie Probleme in dieser Hinsicht.

Also manchmal... :ehm:

Ok, da muss ich zugeben: In 13 Jahren war ich noch nie dort. Fände es komisch, da dann einfach mal nur fürs Klo aufzutauchen. Aber vielleicht ist das ja so gedacht, wenn nebandran nur ein Parkplatz ist.

Und was es da nicht zu verstehen gibt? Also manchmal drückt es halt. Dann muss halt was raus. Nach 3 Tagen Steak und Bier ist das vielleicht auch nicht die kompakte Traumkonsistenz. Da vorne gibts ja Dixis. Die ersten 5 sind unbrauchbar, ach da hängen Zettel, Hallenklos sind offen. Ne, waren mittlerweile auch zu. Nochmal ein Dixi angesteuert, ebenfalls unbrauchbar. Zeit reicht nicht für zur Tanke, Sportlerheim war ich noch nie (und bringt mir um 7 auch nix). Also bleibt nur die freie Botanik. Muss man sich den echt noch rechtfertigen, dass man halt mal aufs Klo muss wenn man muss?
Also bitte.

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 4. Mai 2018, 06:17
von hellstar
Tillmann hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben: Es wird doch wohl im Bereich des Möglichen sein, irgendwann in diesem Zeitfenster seine Heavy Load in die Keramik zu setzen.


Schön gesagt :-D


Aber das mit dem "Campingplatz ist nur geduldet" geht einfach nicht mehr. Wenn ich ein Festival mit 2000 Menschen mache, von denen viele aus anderen Ländern oder Kontineten kommen kann ich nicht nur "dulden" das sie 2-3 Tage dort schlafen können, da muss ich eine anständige, offizielle Möglichkeit bieten. Und die ist ja eigentlich auch jedes Jahr gegeben mit dem Parkplatz und den Wiesen. Ich konnte da bis jetzt jedenfalls immer ordentlich pennen und leben. Nur dann sollte man es auch so sagen und nicht immer sagen" ja, es wird ja nur geduldet, eigentlich hättet ihr gar keinen Campingplatz", so klingt das nämlich immer und das geht nicht wenn ich 2000 zahlende Gäste habe.

Ich hätte übrigens auch gar nichts gegen 10€ Campinggebühr und 5€ Müllpfand wie das eigentlich jeder macht und auch überall akzeptiert wird und funktioniert.

:yeah:

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018 / Kotdiskussion

BeitragVerfasst: 4. Mai 2018, 22:43
von Fire Down Under
GravewarrioR hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:Ich verstehe die Kack-Problematik einfach nicht. Das Sportlerheim macht jeden Tag - auch Sonntags - um 8 Uhr (wenn nicht sogar noch früher, um die Zeit schlafe ich halt noch) auf, irgendwann abends zu und die Klos in der Halle sind auch bis zum Ende des Headliners geöffnet. Es wird doch wohl im Bereich des Möglichen sein, irgendwann in diesem Zeitfenster seine Heavy Load in die Keramik zu setzen. Hatte noch nie Probleme in dieser Hinsicht.

Also manchmal... :ehm:

Ok, da muss ich zugeben: In 13 Jahren war ich noch nie dort. Fände es komisch, da dann einfach mal nur fürs Klo aufzutauchen. Aber vielleicht ist das ja so gedacht, wenn nebandran nur ein Parkplatz ist.

Und was es da nicht zu verstehen gibt? Also manchmal drückt es halt. Dann muss halt was raus. Nach 3 Tagen Steak und Bier ist das vielleicht auch nicht die kompakte Traumkonsistenz. Da vorne gibts ja Dixis. Die ersten 5 sind unbrauchbar, ach da hängen Zettel, Hallenklos sind offen. Ne, waren mittlerweile auch zu. Nochmal ein Dixi angesteuert, ebenfalls unbrauchbar. Zeit reicht nicht für zur Tanke, Sportlerheim war ich noch nie (und bringt mir um 7 auch nix). Also bleibt nur die freie Botanik. Muss man sich den echt noch rechtfertigen, dass man halt mal aufs Klo muss wenn man muss?
Also bitte.

Dat Ding ist halt, wie bereits geschildert, dass man an mindestens 16 Stunden jedes Tags problemlos die Möglichkeit hat, gepflegt abzustuhlen. Dass Du das Sportlerheim nicht kennst, dafür kann doch keiner was, schon gar nicht der Veranstalter, dem Du die Verantwortung für die Misere Deines AA-Problems gibst. Es ist komisch, da zum kacken hinzugehen? Man kann dort auch gepflegt frühstücken, ein bis 17 Bierchen trinken, alles kein Problem, wenn Du Dich so genierst dort einen abzuseilen.

Find's aber schon irgendwie witzig, hier über Kot zu diskutieren. Normalerweise geht man doch dafür in Messageboards wie 4chan oder so, da werden solche Themenkreise ausgiebig behandelt, sogar bebildert.

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 5. Mai 2018, 07:51
von Hofi
Lieber FDU, was du bei dieser Scheißdiskussion nicht vergessen darfst ist, dass es noch ein anderes Geschlecht gibt. Ich selber habe mit der Toilettensituation auch noch nie Probleme gehabt, aber für Frauen ist es etwas schwieriger mal kurz am am Rand auszutreten. Und wenn dann noch gewisse, periodisch auftretende Eigenschaften hinzu kommen, kann die Toilettensituation schnell unappetitlich werden. Auch aus hygienischen Gründen. Da ist es manchmal von Vorteil, auch Nachts etwas Wasser aus dem Hahnen zu haben. Aber ich will dieses Thema nicht vertiefen, ich habe ja durch unsere Abwesenheit auch keinen persönlichen Einblick in die diesjährigen Entwicklungen.

@all: Ich danke euch für all die kleinen Einblicke, Anekdoten und Einblicke. Ich freue mich schon auf das nächste Mal. Dann wieder mit Hofi, Elizabeth und Maultaschen!

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 5. Mai 2018, 12:35
von Schnuller
Werte Gemeinde...mein Bericht zum KIT.
Gerade mal eine Woche her... :yeah:
Ich hoffe ich habe nicht zu viel Käse verzapft. :-D

http://totentanz-magazin.de/index.php/live-reviews/5562-keep-it-true-2018

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 5. Mai 2018, 17:35
von Nightrider
Schnuller hat geschrieben:Werte Gemeinde...mein Bericht zum KIT.
Gerade mal eine Woche her... :yeah:
Ich hoffe ich habe nicht zu viel Käse verzapft. :-D

http://totentanz-magazin.de/index.php/live-reviews/5562-keep-it-true-2018

Schön geschrieben. Paßt! :smile2:

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 5. Mai 2018, 21:44
von Pavlos
Cooler Bericht.... :yeah:

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

BeitragVerfasst: 11. Mai 2018, 14:09
von Lutze
Tillmann hat geschrieben:Ich hätte übrigens auch gar nichts gegen 10€ Campinggebühr und 5€ Müllpfand wie das eigentlich jeder macht und auch überall akzeptiert wird und funktioniert.


Das hätte ich auch nicht, sehe das aber auch als nicht realisierbar an. Als erstes müsste dann der Campingplatz 100% offiziell sein, wofür man sicher dann auch erstmal eine offizielle Genehmigung bräuchte, die wiederum sicher nich frei von Auflagen ist. Außerdem müsste der Campingplatz komplett umzäunt sein und eine Zugangskontrolle "unbezahlten" Zugang verhindern.
Um so etwas in einem vernünftigen Kostenrahmen (pro Besucher) umzusetzen ist das KIT wohl einfach zu klein.
... aus meiner Sicht ist das aber auch garnicht nötig. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Reinigung (einmal pro Tag) der Dixis so kostspielig sein soll.
... dann noch irgendwo ne Wasserstelle eingerichtet und alle sind zufrieden ... denke ich ;-)