KEEP IT TRUE XXI 2018

Alles ĂŒber vergangene KIT-Festivals sowie ĂŒber die kommenden Ausgaben! / Everything about the KIT-Festivals of the past and the future. Site Link: http://www.keep-it-true.de

Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Hugin » 30. April 2018, 23:05

Kurzfazit:

Da ich momentan nicht allzu fit im Kopf bin, habe ich das Festival in entspannter Weise genossen. Viel mit Freunden und Bekannten geredet, gemĂŒtlich zu Mittag in der Rose eingekehrt, einen feinen Kuchen nachgelegt, und immer wieder eine gemĂŒtliche Runde an dem einen oder anderen Pkw verbracht. Daher habe ich auch nur wenige Bands komplett angeschaut, die meisten indes halt nur ein paar Songs lang, was aber nicht schlimm war, da man ja nun doch mittlerweile fast alle Bands schon mal gesehen hat und auf Neues auch nicht so ĂŒberscharf mehr ist. Jedenfalls aktuell nicht... gemĂŒtliches Beisammensein ist wichtiger geworden.

Dennoch ein paar Gedanken zu den Bands...

StÀlker -> netter Opener
Taist Of Iron -> feine Sache, am Merch direkt die neue CD eingetĂŒtet
Alien Force -> der Rose geopfert
Blaspheme -> am Ende noch ein paar Songs mitbekommen, gut wie schon vor einigen Jahren beim HOA. Leider die zweite Platte am Merch knapp verpasst und nun per Amazon nachbestellt.
Siren -> sehr starker Auftritt; hat wohl vielen gefallen, denn bei allen MetalmarkthÀndlern war sie ausverkauft.
Grim Reaper -> jo, wie gehabt halt stark auf die alten Hits fokussiert, aber damit sind die Jungs ja nicht allein, Daumen hoch fĂŒr Meister Steve;
Raven -> eine meiner ewigen Lieblingsbands; die Gallagher Brothers sind einfach immer ihr Geld wert. Allein Marks Grimassen sind das El Dorado eines jeden Konzertfotografen. Können nicht schlecht. Sind meine Götter. Auch beim 12. Mal.
Flotsam & Jetsam -> starker Abriss, wobei ich so reine Old-School-Setlists an sich weniger mag als stÀrker durchmischte; gerade bei Acts, die durchgÀngig so stark waren wie die Flotsis ist diese SelbstbeschrÀnkung auf Klassiker gar nicht so toll.
Demon -> Wie immer toll; wie bei Raven auch hier mein 12. Gig mit den NWoBHM-Veteranen. Dave Hill steht endlich zur Glatze und sieht im ersten KostĂŒm aus wie Kaiser Ming aus Flash Gordon. Unsterbliche Songs. Der Mummenschanz bringt keinen Mehrwert, aber er stört auch nicht.


Ironflame -> Kurz nach Ankunft funkt mich der Notruf ĂŒbers Handy an: "Rose, jetzt!"... jo... Rose, dann halt.
Gatekeeper -> Rose
Cerebus -> Kuchen
Blind Illusion -> Verdauungssiesta in der Wiese, klang aber von draußen sehr fein...
Saracen -> Erweiterte Verdauungssiesta mit ebenfalls feinem Hintergrundschall...
Winterhawk -> Jo, dann wieder in der Halle. Cooler Auftritt. Der Meister selbst gefiel mir am Gesang besser als sein junger Statthalter. Viel Instrumentalabfahrt. 70er pur. Schade, dass sie nur Downloads am Merch verkauften.
Hittman -> Sehr starker Gig. Brachten die tollen Songs hervorragend herĂŒber.
Exhorder -> Intensivste Truppe des Wochenendes. Stark, diese Mucke mit so coolem Gesang zu hören.
Heavy Load -> Jo. Ich hatte Spaß. Geile Songs sind's eh, und dass der Auftritt - der erste in 33 Jahren - einige UnzulĂ€nglichkeiten in Sachen Tightness, Gesang, Ansagen, LĂ€ngen der Soli etc... offenbarte, kann ich gut nachsehen. Dennoch war dieser Headliner bei aller Liebe halt ein deutlich kleineres Kaliber als vergangene Headliner. Aber vielleicht geht's wie bei Cirith Ungol und die Band wird mit jedem weiteren Gig auch sicherer und besser. Schön wĂ€re es, denn Potential haben die Hymnen auch noch heute, und an sich haben die Herren Musiker schon auch einen besonderen Spirit, der mir gefĂ€llt.


Was das Drumherum angeht:

- Ticketverkauf:
An sich gut gelöst. Dass die Leute um 10:00 Uhr immer noch eine Megaschlange bilden, ist halt einer Zwangsneurose aus vergangenen Tagen geschuldet. Nötig wĂ€re die Panik bei der "1 Ticket pro Ticket"-Politik und der Tatsache, dass auch fĂŒr das 2018er-Festival vor der Halle noch unzĂ€hlige Tickets unter Erstverkaufspreis den Besitzer wechselten, nicht gewesen. Auch kam mir nicht zu Ohren, dass jemand, der eines wollte, ohne Ticket fĂŒr 2019 geblieben wĂ€re. Denke, dass sich das kommendes Jahr noch weiter entspannen dĂŒrfte und sich damit die Wartezeiten weiter verkĂŒrzen.

- Einlasssituation:
Super. Man konnte sich wĂ€hrend des Anstehens fĂŒr das Ticket sein BĂ€ndchen holen, und da die Tickets langsame gingen als die BĂ€ndchen, kam es am Einlass eigentlich kaum zu Wartezeiten. Vor Heavy Load zwei Minuten war die lĂ€ngste Einlassdauer, sonst nur Sekunden. Sehr schöne Sache.

- WC-Situation:
Nicht getestet, da passionierter Pensionsbewohner und Restaurantesser und ganz allgemein DekadenzbefĂŒrworter. Als solcher kĂ€me ich auch ganz ohne Festival-WC sehr hervorragend zurecht.

- Essenssituation:
Hier gilt abgesehen vom einmaligen Curryprobieren dasselbe. Festivalfood in allen Ehren, aber ein gepflegter Restaurantbesuch ist mir stets die liebere Alternative. Das Rote Curry war gleichwohl gut und wĂŒrzig, das GrĂŒne war grĂŒn und etwas fad. Aber Essen ohne Fleisch ist eh generell etwas problematisch. Die Steaks sahen dafĂŒr - wie immer - sehr fein aus.

- Bargeldloses Bezahlen:
Bin ich kein Fan davon und mache ich an sich schon aus Prinzip nicht mit. Auch Bonsysteme wie beim BYH nicht, und auch keine LĂ€den, die Kartenzahlung verlangen. Wer mein Bargeld nicht nimmt, der kriegt's halt auch nicht. Ist aber kein Thema, da es ja Alternativen gibt und ich auf Essen und Trinken beim Festival bequem verzichten kann. Problematisch wĂ€re es fĂŒr mich nur, wenn es das Merch auch nur unbar geben sollte. Wenn der Veranstalter also auch mich zur Kreditkarte treiben will, dann habe ich hiermit den Trick verraten. :tong2:

- HĂ€ndlersituation / Metal Markt:
Einige HĂ€ndler haben ĂŒber stark rĂŒcklĂ€ufige UmsĂ€tze geklagt, weil die Zuschauer nun eben gar nimmer ins HĂ€ndlerzelt gehen mĂŒssen. Ist primĂ€r nicht das Problem der Zuschauer, aber klar ist, dass es nicht so weit kommen sollte, dass HĂ€ndler weg bleiben, weil es sich fĂŒr sie nimmer lohnt, denn das wĂŒrde auch wieder die Attraktionen des Events insgesamt schmĂ€lern. Ich persönlich fand die Einlasssituation zwar sehr cool, aber ich kann die HĂ€ndler und ihre Sorgen gut verstehen.

- Sicherheitssituation:
Security war extrem entspannt und freundlich. Negative Ereignisse sind mir nicht zu Ohren gekommen.



Gesamteindruck:

Ich hatte viel Freude, das Festival war entspannt, die Bands waren cool, und ich komme trotz Preiserhöhung gerne wieder. Ticket ist an der Pinnwand. Aber irgendwie habe ich dennoch das GefĂŒhl, dass das Festival mit dem XX. JubilĂ€umsevent einen Zenith ĂŒberschritten hat und der große Hype am Abebben ist. Warum? Nun, aus zwei GrĂŒnden:

1.
Mit Arch Warning und Cirith Ungol denke ich, dass man in Sachen Untergrundprominenz das Non Plus Ultra hinter sich gebracht hat, und dass es da fĂŒr diese Zielgruppe und diese Szene einfach kein "DrĂŒber" mehr gibt. Das waren einfach zwei unerfĂŒllte TrĂ€ume unzĂ€hliger Fans, die als völlig unmöglich galten, die aber eben auch in kommerzieller und einflusstechnischer Hinsicht wirklich ordentliche Kaliber waren. Da war heuer Heavy Load dann schon ein deutlich kleinerer Fisch, wenngleich auch ein unerfĂŒllter Traum einiger Fans (aber eben deutlich weniger), aber eine Band, die nie auf breiter Basis so ganz den Status hatte wie Ungol und/oder Fates Warning. Und Demon? Ja, völlig geile Band, keine Frage; toller Gig... alles gut, aber mal ehrlich? Wer hat Demon noch nicht gesehen? Eben... ich hab Demon 12x gesehen, ich bin mir sicher, einige haben sie noch öfters gesehen. Tut der Sache keinen Abbruch, aber es macht eben klar, dass solche PaukenschlĂ€ge wie FW und CU eben kaum mehr zu setzen sind. Da muss man dann schon rudern, und ich finde, dass selbst MF, KD oder Sava nicht diesen Nachhall hĂ€tten, weil sie eben auch Bands sind, welche die meisten Leute eben schon mal gesehen haben. Dass sie gleichwohl abrĂ€umen wĂŒrden, steht außer Frage, aber ich denke man versteht, was ich meine.

2.
Ich denke, dass ich bei mir selbst aber auch bei sehr vielen anderen Festivalbesuchern eine gewisse SĂ€ttigung, eine gewisse GleichgĂŒltigkeit oder (um es positiver zu formulieren) Entspanntheit ob des gesamten Events spĂŒren konnte. Viele Bekannte, die seit der ersten Auflage regelmĂ€ĂŸig zum KIT pilgern, haben mir gesagt, dass sie primĂ€r wegen der Leute da sind, und nur noch sekundĂ€r wegen der Bands. Es war in der Halle selten voll, es waren fast immer sehr viele Leute draußen beim Ratschen, RumhĂ€ngen, Spazierengehen, Essen etc... so richtig brachial voll, war die Halle so gut wie nie. Etliche haben gesagt, dass sie im Vorverkauf kein Ticket kaufen, oder dass sie zwar mal anstehen, aber wenn sie keines bekommen sollten, es auch nicht schlimm wĂ€re, da es auf dem Zweitmarkt irgendwann, spĂ€testens am Festivaltag, eh eines zum Originalpreis geben wĂŒrde usw... anderen waren die 100,- Euro auch schlicht zu teuer, in Anbetracht der Tatsache, dass noch kein Headliner oder Co-Headliner bekannt war.


Aus meiner Sicht ist alles im grĂŒnen Bereich, und ich empfinde das sogar ein StĂŒck weit als positive Tendenz, wenn sich das irgendwie entspannt; wenn es keine Schlacht mehr um die Tickets gibt, wenn es keine Panik- und HamsterkĂ€ufe mehr gibt, wenn sich die Leute in der Halle nicht allzu megadicht drĂ€ngen, und wenn man nicht die Angst haben muss, dass es immer noch grĂ¶ĂŸer und hektischer wird.

Ob die Veranstalter das auch so sehen, weiß ich nicht. Mich wĂŒrd's freuen. Die Herausforderung wird sein, die Billings in Zukunft trotz der zunehmenden Schwierigkeit in diesem Stilsegment noch die richtig große Megabombe zu verpflichten, die gleichzeitig die Kriterien "Kultband", "einflussreich", "nie gesehen" und "zugkrĂ€ftig" erfĂŒllt, so spannend zu gestalten, dass aus dem "nicht weiter Wachsen" kein "nennenswert schrumpfen" wird. Ich fĂŒr meinen Teil vertraue Oli & Co., dass es auch in Zukunft ein cooles Festival sein wird, aber es wird sicherlich spannend zu sehen, welche Antworten das KIT auf die sich stellenden Herausforderungen haben wird.
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7968
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Ulle » 1. Mai 2018, 09:50

Highlights: Flotsam & Exhorder & die vielen bekannten Gesichter
Ebenfalls sehr schmackhaft: Saracen, Hittman & Siren
Leider verpasst: Blind Illusion (fand ich aber auf dem HOA sehr fett) & Winterhawk (Schande ĂŒber mich!)

Zwecks Heavy Load: ich denke, da wurden die Erwartungen von allen Seiten einfach so dermaßen in die Höhe geschraubt, dass das die meisten nur enttĂ€uschen konnte. Ich mag die Songs, aber selbst auf den Alben sind die richtigen Töne ja eher GlĂŒcksache. Ich glaube halt, dass die so viel Zucker in den Arsch geblasen bekommen hatten, dass sie sich maßlos selbst ĂŒberschĂ€tzt haben. Kann passieren, aber ist ein mittlerweile ĂŒbliches PhĂ€nomen. Je Ă€lter die Band und je höher der Schwierigkeitsgrad, die auf die BĂŒhne zu kriegen, desto mehr steigt eben der Druck zu liefern und die Leute erwarten quasi bereits im Vorfeld nichts anderes als Magie.

Ach so. Ich war skeptisch, aber die Bezahlung mit Karte war super. Wesentlich besser als die Pizza.
Benutzeravatar
Ulle
Sacred Metal-Legende
 
 
BeitrÀge: 12825
Registriert: 6. Januar 2004, 21:37


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Blacktiger » 1. Mai 2018, 10:35

Ich möchte Siren, Cerebus, Ironflame, Saracen, Blind Illusion, Hittman gerne bald wiedersehen. Egal auf welchem Festival in SĂŒddeutschland. Hoffentlich verschwinden diese nicht jahrelang in der Versenkung. Auch Winterhawk gerne wieder, aber wenn möglich mit einem guten Frontmann.
Flots waren Tagessieger am Freitag und Hittman am Samstag.
Grim Reaper und Raven waren gewohnt gut, habe sie aber in den letzten Jahren recht oft gesehen. Demon waren wie immer stark und ich hoffe, dass sie mal Taking the World by Storm durchspielen.
Gatekeeper und BlasphĂšme waren ganz o.k.

Die ĂŒberkulteten Heavy Load begannen nicht schlecht, wurden aber immer mehr zu Spinal Tap. Nach 40 Minuten verlor ich das Interesse und verliess die Halle. So frĂŒh wie nie bisher. Aber zufrieden, da es fĂŒr mich bis und mit Hittman durchgehend gestimmt hat.

Das Zahlsystem mit der Karte hat prima funktioniert. Viel besser als mit den Bons am BYH.

Mal sehen, wer der angekĂŒndigte grosse flotte Headliner 2019 sein soll. MF glaube ich eher nicht. Es muss auch nicht jemand sein, den ich noch nie sah. Aber das Programm wird insgesamt sicher wieder toll sein.
Benutzeravatar
Blacktiger
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 743
Registriert: 26. April 2010, 20:49


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Darth Bane » 1. Mai 2018, 10:49

Diesmal leider erst Samstag Nachmittag vor Ort sein können und somit auch nur 2 Bands komplett gesehen da der Rest der Zeit mit Radler und Wasser trinken und quatschen drauf ging.Somit nur Exhorder ( mĂ€chtiger Abriss) und Heavy Load komplett gesehen. Die Kritik an Heavy Load kann ich nachvollziehen,mich hat's aber bis auf den DurchhĂ€nger in der Mitte des Gigs nicht sonderlich gestört da sie meine Lieblingssongs alle gespielt haben,die Headlinerposition war aber ne Nummer zu groß fĂŒr sie ,was im Vorfeld aber schon geahnt hat,nach so langer Abstinenz ist man alles andere als eingespielt da hilft auch ein Jahr Proben nicht, trotzdem schön das dieser Wunsch noch erfĂŒllt wurde.
Ansonsten bin ich im Großen und Ganzen der Meinung von Hugins Gesamteindruck,da wurde schon vieles treffend formuliert.
Es ist nicht mehr wie anno 2004 wo man sich jede Band reindrĂŒckt, die meisten sehen das mittlerweile viel entspannter.Ich fands jedenfalls sehr angenehm das die Halle abends nicht mehr bis zum Bersten voll ist.Konnte sogar Samstag Abend noch ein Ticket erwerben,wollte ich diesmal zwar nicht kaufen da das KIT drei Wochen vor meiner AbschlußprĂŒfung ist aber Solstice die ich noch nie gesehen habe und das Überreden der Kumpels hat dann doch gewirkt.

Ansonsten taugt mir persönlich das mit der Karte nicht so recht, wenn man Samstag Abend beim Headliner nicht mehr ausreichend Guthaben drauf hat und vielleicht wegen der stickigen Luft noch nen Wasser trinken wĂŒrde strĂ€ubt man sich einfach nochmal aufzuladen.
Zum Thema Headliner nĂ€chstes Jahr, die Karte kostet ja 30€ mehr,mögen die Spekulationen beginnen!??
Witchfinder General? Zu klein...
Mercyful Fate? Mh wÀre möglich....
Mir spuckt da noch was ganz abgefahrenes im Kopf rum, es gibt da so ne Band die der Olli sehr mag,die haben letztes Jahr glaube ihren Gitarristen ehrenhaft entlassen und der Orginalgitarrist hat schon am KIT gespielt,zufĂ€llig ist diese Band nĂ€chstes Jahr zur KIT Zeit auch auf Deutschlandtour,die HĂŒhnerknochen im Feuer munkeln was von ersten vier Alben,wer weiß ,wer weiß :lol: :lol: :lol:
"Wenn Herr der Ringe Klassik ist,dann ist Conan Heavy Metal!!!"
Benutzeravatar
Darth Bane
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1965
Registriert: 1. Februar 2014, 18:43
Wohnort: MĂŒnchen


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Hugin » 1. Mai 2018, 12:54

Darth Bane hat geschrieben:Mir spuckt da noch was ganz abgefahrenes im Kopf rum, es gibt da so ne Band die der Olli sehr mag,die haben letztes Jahr glaube ihren Gitarristen ehrenhaft entlassen und der Orginalgitarrist hat schon am KIT gespielt,zufĂ€llig ist diese Band nĂ€chstes Jahr zur KIT Zeit auch auf Deutschlandtour,die HĂŒhnerknochen im Feuer munkeln was von ersten vier Alben,wer weiß ,wer weiß :lol: :lol: :lol:

Karl Logan ist bei Manowar raus? Wow... hab ich gar nicht mitbekommen.
:oh2:
"It takes a thousand fans from any other band to make one Manowarrior!"
- Sir Dr. Joey DeMaio, 2012

Primitivsoundkunst: http://www.morbid-alcoholica.com/

2016 A.Y.P.S. = 0 A.R.C.U.
Benutzeravatar
Hugin
Leather Lucifer
 
 
BeitrÀge: 7968
Registriert: 8. November 2004, 01:27
Wohnort: Svabia Patria Aeterna


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Siebi » 1. Mai 2018, 12:57

Hugin hat geschrieben:
Darth Bane hat geschrieben:Mir spuckt da noch was ganz abgefahrenes im Kopf rum, es gibt da so ne Band die der Olli sehr mag,die haben letztes Jahr glaube ihren Gitarristen ehrenhaft entlassen und der Orginalgitarrist hat schon am KIT gespielt,zufĂ€llig ist diese Band nĂ€chstes Jahr zur KIT Zeit auch auf Deutschlandtour,die HĂŒhnerknochen im Feuer munkeln was von ersten vier Alben,wer weiß ,wer weiß :lol: :lol: :lol:

Karl Logan ist bei Manowar raus? Wow... hab ich gar nicht mitbekommen.
:oh2:

Bei Fellhose als HL bliebe ich kartenlos. Bitte bitte nicht diese Vollhonktruppe... lasset den Schelln König stechen!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16424
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Darth Bane » 1. Mai 2018, 13:01

Hugin hat geschrieben:
Darth Bane hat geschrieben:Mir spuckt da noch was ganz abgefahrenes im Kopf rum, es gibt da so ne Band die der Olli sehr mag,die haben letztes Jahr glaube ihren Gitarristen ehrenhaft entlassen und der Orginalgitarrist hat schon am KIT gespielt,zufĂ€llig ist diese Band nĂ€chstes Jahr zur KIT Zeit auch auf Deutschlandtour,die HĂŒhnerknochen im Feuer munkeln was von ersten vier Alben,wer weiß ,wer weiß :lol: :lol: :lol:

Karl Logan ist bei Manowar raus? Wow... hab ich gar nicht mitbekommen.
:oh2:


Vielleicht bin ich da jetzt auch falsch,mir war so als hĂ€tte das die Runde gemacht,vielleicht auch nur GerĂŒchte oder ich hatte nen schönen Traum :lol: :lol: :lol:
"Wenn Herr der Ringe Klassik ist,dann ist Conan Heavy Metal!!!"
Benutzeravatar
Darth Bane
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1965
Registriert: 1. Februar 2014, 18:43
Wohnort: MĂŒnchen


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Blacktiger » 1. Mai 2018, 14:32

Darth Bane hat geschrieben:
Hugin hat geschrieben:
Darth Bane hat geschrieben:Mir spuckt da noch was ganz abgefahrenes im Kopf rum, es gibt da so ne Band die der Olli sehr mag,die haben letztes Jahr glaube ihren Gitarristen ehrenhaft entlassen und der Orginalgitarrist hat schon am KIT gespielt,zufĂ€llig ist diese Band nĂ€chstes Jahr zur KIT Zeit auch auf Deutschlandtour,die HĂŒhnerknochen im Feuer munkeln was von ersten vier Alben,wer weiß ,wer weiß :lol: :lol: :lol:

Karl Logan ist bei Manowar raus? Wow... hab ich gar nicht mitbekommen.
:oh2:


Vielleicht bin ich da jetzt auch falsch,mir war so als hĂ€tte das die Runde gemacht,vielleicht auch nur GerĂŒchte oder ich hatte nen schönen Traum :lol: :lol: :lol:


Ich hatte den noch schöneren Traum: Joey di Mayonnaise hÀngt den Bass am Nagel und geht ins Kloster :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
Blacktiger
US Metal-Kenner
 
 
BeitrÀge: 743
Registriert: 26. April 2010, 20:49


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 1. Mai 2018, 14:36

JDM wird die KIT BĂŒhne niemals betreten.
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
BeitrÀge: 17350
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon StormOfSteel1 » 1. Mai 2018, 15:28

So etwas Ă€hnliches gab es nach der ersten, und glĂŒcklicherweise bisher einzigen,Toxik-Absage auch zu hören... :harrr:
Schließt den GeileWeiber Thread. Das ist die Schönste im ganzen Land

Bild
Benutzeravatar
StormOfSteel1
JOHN ARCH
 
 
BeitrÀge: 2357
Registriert: 30. Oktober 2007, 22:56
Wohnort: Saardist


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Fire Down Under » 1. Mai 2018, 17:05

GravewarrioR hat geschrieben:Dem Weinsheimer seiner Statur nach gehe ich mal davon aus, dass der sich mit essen und scheissen auskennt, woher also diese Ignoranz?

Sehr freundlicher, ĂŒberaus sachlich formulierter Kommentar.
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 16169
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Fire Down Under » 1. Mai 2018, 17:09

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:JDM wird die KIT BĂŒhne niemals betreten.

Du bist ergo nicht bereit, fĂŒr den Metal zu sterben. :smile2:
:ahasoso:

Rumpelkammer

Pommes und Katzen.
Benutzeravatar
Fire Down Under
Rumpel-Pirat
 
 
BeitrÀge: 16169
Registriert: 20. Mai 2010, 20:42
Wohnort: MĂŒnchen


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon GravewarrioR » 1. Mai 2018, 17:37

Fire Down Under hat geschrieben:
GravewarrioR hat geschrieben:Dem Weinsheimer seiner Statur nach gehe ich mal davon aus, dass der sich mit essen und scheissen auskennt, woher also diese Ignoranz?

Sehr freundlicher, ĂŒberaus sachlich formulierter Kommentar.

Ich bin selber durchaus Meilenweit von einer zierlichen Statur weit entfernt. Ich fĂŒhle mich als Gast aber verarscht wenn das Thema immer wieder hochkommt und dieses lĂ€cherliche WĂ€gelchen ohne Betreuung dann die Lösung sein soll. Der Herr kann ja im Backstage sicherlich normale Toiletten benutzen.
"Datt is wie'n Computer mein Kopp, ne?"
Peter Ludolf, deutscher Philosoph, Denker und Mechaniker, 2008
Benutzeravatar
GravewarrioR
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
BeitrÀge: 945
Registriert: 19. April 2010, 15:38
Wohnort: Germersheim


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon Siebi » 1. Mai 2018, 18:39

GravewarrioR hat geschrieben:
Fire Down Under hat geschrieben:
GravewarrioR hat geschrieben:Dem Weinsheimer seiner Statur nach gehe ich mal davon aus, dass der sich mit essen und scheissen auskennt, woher also diese Ignoranz?

Sehr freundlicher, ĂŒberaus sachlich formulierter Kommentar.

Ich bin selber durchaus Meilenweit von einer zierlichen Statur weit entfernt. Ich fĂŒhle mich als Gast aber verarscht wenn das Thema immer wieder hochkommt und dieses lĂ€cherliche WĂ€gelchen ohne Betreuung dann die Lösung sein soll. Der Herr kann ja im Backstage sicherlich normale Toiletten benutzen.

Du hast scheinbar wirklich Probleme. Mit tiefstem Jargon argumentiernd ist das eine Freude zu lesen. LĂ€cherlich ist es, das von einem Feierbiest zu vernehmen, gerade als Musiker. So viel kannst Du noch nicht erlebt haben. Veranstalte mal was und freu Dich auf tolle Bands und Manager und deren Forderungen... und mach es besser! Was fĂŒr ein Schrott, sowas zu lesen. Mimose galore!
Benutzeravatar
Siebi
Spaceman
 
 
BeitrÀge: 16424
Registriert: 22. Juli 2007, 13:08


Re: KEEP IT TRUE XXI 2018

Beitragvon StrongerThanEvil » 1. Mai 2018, 19:04

Beim Scheißen hab ich den neuen Gitarristen von Heavy Load getroffen. Da wusste ich aber noch gar nicht, dass er es ist. So eine Scheiße. Die Band selbst war ĂŒbrigens alles andere als Scheiße, und wer solches behauptet hat selbige vermutlich in oder zwischen den Ohren!
War ĂŒbrigens beim Wasserklosett vom Sportplatz. Sehr zu empfehlen. Immer Licht vorhanden, meist auch Toilettenpapier. Da geht das Schnitzel gleich wieder auf Reise, womit wir wieder bei einer Heavy Load wĂ€ren. Die linke Kabine hat einen FlachspĂŒler, die rechte einen Tiefen, fĂŒr jeden Geschmack also etwas dabei. SpĂŒlung funktionierte auf beiden. Leider manchmal (kurze) Wartezeiten. Wenn das Weißbier aber mit Verve nachdrĂŒckt, ist niemand böse, wenn man eine der Damenscheißhauskabinen benutzt. Da waren es meines Erinnerns vier an der Zahl. Wenn mir zu dem Thema noch mehr einfallen sollte, melde ich mich nochmal. In diesem Sinne:

So wie die polnischen Astaroth?
Benutzeravatar
StrongerThanEvil
METAL GOD
 
 
BeitrÀge: 1132
Registriert: 27. November 2009, 22:02


VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu !! Offizielles Keep It True - Forum !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 GĂ€ste