Hammer Of Doom XII

Alles ĂĽber vergangene KIT-Festivals sowie ĂĽber die kommenden Ausgaben! / Everything about the KIT-Festivals of the past and the future. Site Link: http://www.keep-it-true.de

Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Hippie-Ben » 17. November 2017, 09:43

Hallo zusammen,
meine Frau ist kurzfristig krank geworden und ich habe daher eine Karte zu vergeben. Da ich gleich schon losfahre und danach übers Board oder PN etc nicht mehr erreichbar bin, könnte man mich einfach auf dem Festival ansprechen: schwarze Kleidung, weltfremdes Aussehen haha (dazu Rauschebart, kurze Haare, ein Haufen Tattoos und runde Brille) - wer den TWOS oder einen von den Kodexen kennt, kann denjenigen auch nach meiner Nr fragen.

Bevor die Karte ganz verfällt, verschenke ich sie auch an jemanden der vielleicht einfach nicht die Kohle hatte.
(Gegen eine Spende hab ich natĂĽrlich nichts einzuwenden)
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Spider » 17. November 2017, 10:25

Sowas ist natĂĽrlich sehr schade! :cry: Hoffe du bekommst das geld wieder rein!

Bei mir steigt jetzt echt die vorfreude und es gibt heute Abend WARNING!!!!!!! <3 :yeah:
Benutzeravatar
Spider
Progressive-Metal-Sammler
 
 
Beiträge: 419
Registriert: 2. Oktober 2012, 17:27
Wohnort: Detmold


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Oliver/Keep-It-True » 21. November 2017, 13:45

Kein Post..gab wohl nix zu motzen... :harrr: :lol: :lol:
"Valor pleases you, Crom...so grant me one request. Grant me revenge! And if you do not listen, then to HELL with you!"
Bild
Benutzeravatar
Oliver/Keep-It-True
Barbar
 
 
Beiträge: 17355
Registriert: 8. Januar 2004, 15:01
Wohnort: Biebelried


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon thorondor » 21. November 2017, 14:15

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:Kein Post..gab wohl nix zu motzen... :harrr: :lol: :lol:


Und obs was zu motzen gibt!!!
Ich konnte nämlich nicht dort sein. Kumpel meinte schon, dass ich richtig was versäumt hab.
Wenn du also 2018 wieder so ein Hammerlineup auffährst, dann bitte nicht am Wochenende um den 17. Nov. (Kann dir auch schon Ausschlußtermine für 2019 und 2020 nennen ...).
thorondor
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1038
Registriert: 1. August 2014, 22:18
Wohnort: Salzburg, Ă–sterreich


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon TWOS » 21. November 2017, 14:16

Kein Motzen, nur die höfliche Nachfrage, wann WARNING den Rest des angekündigten Sets, z.B. mit Material von "The Strength to Dream"* spielen.

*Das war das erste Album, bevor sie hip wurden.
“Amarth vín teithannen: magol a amath, men ennin gwanno bo dagorlad.”
Benutzeravatar
TWOS
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1726
Registriert: 20. August 2004, 23:46
Wohnort: Athen (an der Lahn)


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon tik » 21. November 2017, 20:27

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:Kein Post..gab wohl nix zu motzen... :harrr: :lol: :lol:

Nee, gabs nicht. War musikalisch eines der besten Festivals, auf denen ich bisher war. War ĂĽbrigends mein erstes HOD, da Doom nicht unbedingt meine bevorzugte Musikrichtung ist. Aber bei diesem Billing musste ich dann doch mal hin.
Allein das Abschlußtriple mit Count Raven, Pagan Altar (!!!undbedingt auch noch zum KIT holen!!!) und Cirith Ungol war der HAMMER. :yeah: :yeah: :yeah: Aber auch Warning, Lucifer´s Friend und Procession konnten begeistern.
Ansonsten war auch das Drumherum vom Feinsten - mit tollen Menschen abgehangen, leckerst gespeist (nein, nicht in der Posthalle O.o ) und am Sa Vormittag sogar ne kleine Wanderung gemacht.
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2425
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Hippie-Ben » 21. November 2017, 23:50

tik hat geschrieben: und am Sa Vormittag sogar ne kleine Wanderung gemacht.


Ich auch. War super gegen den Kater.
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Flossensauger » 22. November 2017, 17:38

Hippie-Ben hat geschrieben:
tik hat geschrieben: und am Sa Vormittag sogar ne kleine Wanderung gemacht.


Ich auch. War super gegen den Kater.


Da waren wir in zwei der drei Würzburger Plattenläden. U.A. gab es eine fehlende Lücke im Mausoleum-Backkatalog und eine feine Lita Ford Nackedei Platte.
Benutzeravatar
Flossensauger
METAL GOD
 
 
Beiträge: 1677
Registriert: 2. Juli 2013, 17:19


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Killmister » 22. November 2017, 20:12

:motz: :motz: :motz: Vielleicht könnten die Ordner beim nächsten Mal die Raucher vom Eingang fern halten, dann bliebe dem Besucher beim Verlassen der Halle der Slalom und das Passivrauchen erspart. Alle ein paar Meter nach vorn und gut. Musikalisch war es ganz nett.
Wenn man etwas nicht mag, ist einem weniger davon lieber.
Benutzeravatar
Killmister
Posting-Gott
 
 
Beiträge: 5745
Registriert: 18. Januar 2009, 16:56
Wohnort: Thoringi in Baden


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon tik » 22. November 2017, 21:03

Killmister hat geschrieben::motz: :motz: :motz: Vielleicht könnten die Ordner beim nächsten Mal die Raucher vom Eingang fern halten, dann bliebe dem Besucher beim Verlassen der Halle der Slalom und das Passivrauchen erspart. Alle ein paar Meter nach vorn und gut. Musikalisch war es ganz nett.

Alder, dei Mudda is janz nett!
Benutzeravatar
tik
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2425
Registriert: 1. April 2012, 20:03


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Christian Friedrich » 23. November 2017, 00:33

War super! Ich konnte zwar nur am Sa kommen, und ich war auch skeptisch, ob ich das wirklich durchhalte, einen ganzen Tag lang nur DOOM zu hören, aber es war deutlich kurzweiliger als erwartet. In der Tat haben mir tatsächlich alle Bands gefallen, und ich weiß überhaupt nicht, ob das beim KIT jemals der Fall war. Den Opener habe ich leider verpasst, und somit gaben Below für mich dann einen soliden Einstand in den Tag - während des Gigs war ich noch sehr begeistert, aber so im Nachhinein erinnere ich mich kaum noch: Das Folgeprogramm war einfach zu gut! Naevus erstaunte mich anschließend mit vielen schönen Melodien. Kam unerwartet für mich. Und ja, sogar Crippled Black Phoenix fand ich gut: musikalisch zwar ebensowenig mein Fall wie optisch (die sahen doch tatsächlich exakt so aus, wie ein Provinzler wie ich sich echte Hipster vorstellt), aber was die für eine Energie verströmen, ist echt der Hammer. In zwei Jahren verdienen die Geld mit ihrer Musik, jede Wette. Das werden Tje Vison Bleak eher nicht. Lustiger Haufen jedenfalls. Steifer Sänger, böser Gitarrist, gelangweilte Geigerin, lustiger Basser, unauffälliger Drummer - auf'm Land kann man sich seine Freunde halt nicht aussuchen. War amüsant. Leif Edling und Konsorten waren im Anschluss erfrischendes Normalprogramm und einfach sympathisch und gut. Count Raven fand ich überwältigend. Dass die drei Herren noch derart viel Seele in ihre Musik kriegen! Spätestens ab diesem Zeitpunkt kam ich aus dem Tanzmodus nicht mehr heraus. Zucker. Wunderschön. Ob es dann besser wurde, frage ich mich seitdem ernsthaft, aber auf jeden Fall war es ebenbürtig. Fast so schön wie damals in Dittigheim (da war halt mehr Platz zum Tanzen). Der Sänger ist jedenfalls großartig, die Musiker über alles erhaben, ich konnte mich sonstwohin träumen - was will man mehr (OK, gut, Samhein...)? Tja, und Cirith Ungol? Was soll man dazu sagen? War ähnlich wie bei Fates Warning 2016 auf dem KIT. Dabeisein und genießen, nix anderes zählt. Ich bin jedenfalls hammerfroh, dass ich mich für die Fahrt nach Würzburg entschieden habe, denn sie waren - insbesondere soundtechnisch - deutlich besser als auf dem KIT. Danke, dass ich dies erleben durfte :yeah: :yeah: :yeah:
Ansonsten: Getränke im Haus waren top, die Bedienung sehr nett. Dass es eine Garderobe gab, war schön. Die Imbe vorm Haus war zwar überteuert, lieferte aber hervorragenden Slapstick - man konnte viel über Arbeitsorganisation lernen. Und wir hatten Schnee auf der Rückfahrt!
Benutzeravatar
Christian Friedrich
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 617
Registriert: 27. März 2008, 15:16


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Mirco » 10. Dezember 2017, 23:17

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:Kein Post..gab wohl nix zu motzen... :harrr: :lol: :lol:


Bitte schön!

http://www.musikblick.de/Festivals/HAMMER-OF-DOOM-2017/
"Wir wollen eure Hirne aus der Schädeldecke nehmen, ein wenig mit ihnen herumspielen und sie dann verkehrt herum wieder einsetzen."
(Chris Reifert, Autopsy)

Zum Protzen: https://www.musik-sammler.de/sammlung/minimeini/
Benutzeravatar
Mirco
JOHN ARCH
 
 
Beiträge: 2747
Registriert: 7. Dezember 2006, 20:53
Wohnort: DĂĽsseldorf


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Hippie-Ben » 11. Dezember 2017, 15:41

Thanks! :yeah:
Mein Reisekoffer zur Apokalypse: http://www.musik-sammler.de/sammlung/hippie-ben

"Wennde met dr Hääd löufs
häsde immer
E Aaschloch vĂĽrm Jeseech"
Benutzeravatar
Hippie-Ben
Villain-EP-Original-Besitzer
 
 
Beiträge: 897
Registriert: 11. Juni 2010, 20:58
Wohnort: Köln


Re: Hammer Of Doom XII

Beitragvon Blacktiger » 11. Dezember 2017, 20:50

Oliver/Keep-It-True hat geschrieben:Kein Post..gab wohl nix zu motzen... :harrr: :lol: :lol:


Zu motzen? Höchstens, dass am Freitag Witchwood, Procession und Lucifer's Friend gerne hätten länger spielen dürfen. :yeah:
Benutzeravatar
Blacktiger
US Metal-Kenner
 
 
Beiträge: 748
Registriert: 26. April 2010, 20:49


Vorherige

ZurĂĽck zu !! Offizielles Keep It True - Forum !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste